Schweiz

In der Schweiz leben im Moment ca. 280’000 Deutsche, viele davon kommen aus Ostdeutschland. Das Netzwerk „3te Schweiz“ will einen Anlaufpunkt für in der Schweiz lebende Ostdeutsche sein und Möglichkeit bieten, über Erfahrungen auszutauschen.

Gerade in der schwierigen Diskussion über die Migrationspolitik in der Schweiz ist die Frage aktuell, was die Generation Ostdeutscher, die durch die Wendezeit einzigartige Erfahrungen gesammelt hat und zudem hier in der Schweiz zu den MigrantInnen gehört, in einem solchen Diskurs beitragen können.

Mit der anstehenden 25-Jahrfeiern zur Wiedervereinigung auch hier in der Schweiz über die DDR berichtet werden. Das Netzwerk Schweiz will die Chance nutzen Gespräche über die verschiedenen Diskurse über die DDR anzuregen und die Mediendarstellung zu reflektieren.

Natürlich gilt, wie es beim Dachverband heisst: Das „Netzwerk 3te Generation Ostdeutschland“ seid Ihr! Ihr seid die Akteurinnen und Akteure, die durch eure Teilhabe, eure Projekte, eure Arbeit und nicht zuletzt eure Meinungen und Fragen das „Netzwerk 3te Schweiz“ bilden und beleben. Wir suchen noch interessierte MitstreiterInnen, um das Netzwerk mit Projekten zu beleben.

Ansprechpartnerinen für das Netzwerk Schweiz sind Undine Groeger (Genf) und Nadja Troi-Boeck (Zürich – zur Zeit im Mutterschaftsurlaub, deshalb schlecht erreichbar)

 

 

Kontakt: undine.groeger@gmail.com und nadja.troi-boeck@gmx.ch