Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag in Rostock: DDR-Kabarett im Wendeherbst

13. Oktober 2014, 19:30 - 21:30

Vortrag: Das DDR-Karbarett im Wendeherbst 1989 19:30-21:30 Uhrin der Frieda 23 in Rostock Das politisch-satirische Kabarett gehörte zu den wenigen Orten der DDR, in denen öffentlich Kritik an den bestehenden Verhältnissen geübt werden konnte. Kabarettisten mussten immer wieder die Balance herstellen zwischen dem eigenem Anspruch, gutes Kabarett zu machen und den Ansprüchen der jeweiligen […]X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:

Vortrag: Das DDR-Karbarett im Wendeherbst 1989

19:30-21:30 Uhr in der Frieda 23 in Rostock

Das politisch-satirische Kabarett gehörte zu den wenigen Orten der DDR, in denen öffentlich Kritik an den bestehenden Verhältnissen geübt werden konnte. Kabarettisten mussten immer wieder die Balance herstellen zwischen dem eigenem Anspruch, gutes Kabarett zu machen und den Ansprüchen der jeweiligen (Kultur-)Funktionäre. Nicht selten changierte es zwischen mutigerSatire und erfolgsorientierter Anpassung. Der Kabarettist Christopher Dietrich stellt in seinem Vortrag die komplexen Kontroll-mechanismen dar, denen Berufs- und Amateurkabaretts der DDR unterworfen waren. Eindrücklich und anhand zahlreicher Videobeispiele zeigt Dietrich auf, wie die Kabaretts inden Jahren 1988/89 immer mutiger, zugleich aber auch immer pessimistischer wurden. Christopher Dietrich, 1979 in Rostock geboren, gründete 2002 gemeinsam mit Erik Raab das Kabarett DIETRICH & RAAB. Für seine Dissertation „Kontrollierte Freiräume. Das Kabarett in der DDR zwischen MfS und SED“ hatDietrich jahrelang in Stasi-Akten recherchiert und diese analysiert.

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung MV

Eintritt frei

weiterer Termin am 6.11.2014 um 19:30 in Stralsund – Grünes Büro

http://netzwerk.dritte-generation-ost.de/events/event/vortrag

Details

Datum:
13. Oktober 2014
Zeit:
19:30 - 21:30
Unsere Partner


Newsletter

Privacy Preference Center