Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Netzwerk-Call im Oktober mit Radikale Töchter und OASA e.V.

10. Oktober 2022, 18:30 - 20:00

Kostenlos

Einmal im Monat tauscht sich das Netzwerk online über Werdegänge, die Neuigkeiten in den verschiedenen Arbeitsgruppen und mehr aus. Wer einen Einblick in die Arbeit des Netzwerks erhalten möchte und andere Menschen aus Ostdeutschland (aus der ganzen Welt)kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen.

Nach einer Vorstellungsrunde, geben uns Gäste Einblick in ihre Arbeit. Es schließt sich ein Überblick über aktuelle Debatten an. Danach sprechen wir über den Stand der Aktivitäten im Netzwerk.

Bitte melde Dich unter folgendem Link an. Im Anschluss erhälst Du die Zugangsdaten.

Radikale Töchter – Josephin Haardt

Rassismus, Klimakrise und Politikverdrossenheit: Die Welt braucht neue radikale Ideen und Maßnahmen, wenn sie ihre Herausforderungen und Probleme lösen will. Vor allem braucht sie mehr Mut und eine neue Begeisterung für demokratische Werte und politisches Engagement. In Workshops vermitteln Die Radikalen Töchter Ansätze der Aktionskunst und des künstlerischen Aktivismus. Mit ihrer Arbeit befähigen sie Menschen, mit den Mitteln der Aktionskunst ihre Anliegen und Ziele zu formulieren und Wege zu entwickeln, diese zu erreichen. Ziel der Workshops ist, Menschlichkeit, Haltung und Leidenschaft fördern und den Teilnehmenden zu helfen, ihre Handlungsfähigkeit zu entdecken. Wie und wo sie das in Ostdeutschland tun – dazu mehr im Call. Link

„Wir erinnern! 3.0“ – Die dritte Generation erzählt | Agon Kamberi, OASA e.V.

Die Organisation Albanischer Studenten und Alumni e.V. mit Sitz in Berlin ist ein gemeinnütziger Verein albanischer Studenten und Absolventen verschiedener Hochschulen aus Berlin und Umgebung. Vereinsziel ist die Pflege der albanischen Kultur und Sprache, sowie die Förderung des deutsch-albanischen Kulturaustausches und Förderung der Bildung und Integration.

OASA e.V. haben mit Mitteln der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung Zukunft“ albanisch-jüdische Geschichtsverflechtungen während der Zeit des Nationalsozialismus untersucht. „Wir erinnern! 3.0“ – Die dritte Generation erzählt“ untersucht einzigartige Geschichten der Rettung jüdischer Familien durch albanische Familien im Zweiten Weltkrieg (in den heutigen Landesgrenzen Albanien, Kosovo und Nordmazedonien) und thematisiert die Bedeutung dieser Geschichten für die dritte Generation von jungen Albaner*innen in Deutschland.

Bring Deine Erfahrung und Expertise ein

Was Du einbringen kannst? Überlege gerne vorab, welche Organisationen, Personen oder Unternehmen aus Ostdeutschland an Lösungen für Herausforderungen arbeiten und Dich begeistern. Welche Debatten verfolgst Du und was kannst Du bei uns an Expertise einbringen?

Wir wollen uns vernetzen und Themen voranbringen. Wir setzen uns für mehr Repräsentation und Sichtbarkeit von positiven Vorbildern ein. Zeig uns, was Dich bewegt und ausmacht.

Wir freuen uns auf Dich!

Details

Datum:
10. Oktober 2022
Zeit:
18:30 - 20:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltungs-Website anzeigen

Veranstalter

Netzwerk 3te Generation Ost
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

online
Unsere Partner


Newsletter

Kontakt: Netzwerk3teGO

Privacy Preference Center