Sachsen

In Sachsen fand ein maßgeblicher Anteil der Demonstrationen statt, die 1989/90 zur Friedlichen Revolution und Wiedervereinigung führten. Seitdem hat sich in kurzer Zeit viel verändert.

Im Regionalnetzwerk Sachsen wollen wir Räume eröffnen, um

1. Zurückzuschauen und die rasanten Veränderungen zu reflektieren (gesellschaftlich und persönlich)
2. Die Gegenwart betrachten  (Kontakte knüpfen und gegenseitig aktuelle Projekte vorstellen)
3. In die Zukunft schauen und aktiv unsere Impulse in die Gesellschaft einbringen.

Das nächste Treffen ist am Sonnabend, dem 4. Otkober um 14 Uhr eine kleine Veranstaltung in Leipzig geplant.
Im dortigen Zeitgeschichtlichen Forum wird Johannes Träger eine Führung durch die ständige Ausstellung zum Thema „DDR 1949-1989“ machen. Anschließend soll es vor Ort die Möglichkeit geben ins Gespräch zu kommen.

14.00 Uhr Ankommen – kurze Vorstellungsrunde

14.15 Uhr Führung durch die Ständige Ausstellung

15.30 Uhr Nachgespräch

17.00 Uhr bei Bedarf gemütlicher Ausklang im Café Alte Nikolaischule

Bitte gebt bis zum 30. 9. ein kurzes Zeichen, wenn ihr Interesse habt.

Ansprechpartner ist Tilmann Löser (sachsen@dritte-generation-ost.de).