+++ Magdeburg | Von der Stimme zum Einfluss – Wendekinder als Führungskräfte stärken +++


Termin Details


Neue Impulse für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands

Wenn in den letzten Jahren öffentlich von Ostdeutschland die Rede war, dann meist wegen der AfD oder Pegida. Der Osten wird regelmäßig als defizitär, rückständig und undankbar beschrieben. Starke liberale und pluralistische Stimmen, kreative Entwicklungen und die Generation der Wendekinder erhielten demgegenüber wenig Raum.

Unter diesen Rahmenbedingungen versuchen diese Wendekinder nun, die umfängliche und branchenübergreifende Nachfolgewelle sowie die umfassende Aufgabe der Digitalisierung in allen Lebensbereichen zu bewältigen. Aufgrund ihrer impliziten „Transformationskompetenz“, die sie durch ihre Kindheit und Jugend in den politischen Systemen der DDR und BRD erworben haben, bringen sie dabei alles mit, was es für diese Aufgaben braucht.

Die Kooperationsveranstaltung lädt Wendekinder als (angehende) Führungskräfte ein und fordert sie auf ihre Perspektiven auf die derzeitigen Entwicklungen und Erfordernisse Ostdeutschlands einzubringen. Neben diesen persönlichen Erfahrungen kommen auch ExpertInnen aus der Politik, der Forschung, dem Netzwerk 3te Generation Ost und der Wirtschaft zu Wort. So sollen neue Impulse generiert und die zukünftigen EntscheiderInnen in ihren Anliegen gestärkt werden.
Veranstalter ist das Netzwerk 3te Generation Ostdeutschland in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen-Anhalt und weiteren Partnern. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Organisation
Heike Heil: heike.heil@freiheit.org
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Anmeldung
Bitte melden Sie sich hier an.

Ablauf

18:00 Uhr      Herzlich Willkommen!
Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer, der Methode, dem Forschungsvorhaben von DeZIM sowie der Agenda

18:10 Uhr      Intro von 3. GenerationOst: Anmoderation der weiteren Schritte

18:20 Uhr      Sammlung von Input in Kleingruppen
Was bewegt Euch?
Was für tolle Sachen macht Ihr?
Welche Lösungsperspektiven hinsichtlich der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen könnt Ihr
persönlich für die Region anbieten?
Was brauchst Du  persönlich und in Deiner Organisation damit Du weiterhin stark in Deiner Führungsverantwortung als
liberales Vorbild in einer Führungsposition wirksam sein kannst?
Inwieweit seht Ihr eine gläserne Decke im Berufsleben?
Welche spezifische Hindernisse und/oder förderliche Faktoren für den beruflichen Werdegang habt Ihr wahrgenommen?

19:10 Uhr      Vorstellung der Gruppenergebnisse

19:40 Uhr      Diskussion der Ergebnisse duch das Podium
Jan Schaller | Experte/in von DeZIM
Kerstin Kinszorra | Netzwerk der 3te Generation Ost & Pressesprecherin der Landeshauptstadt Magdeburg
Dr. Martin Sobczyk | Sprecher Tönissteiner Kreis e.V. & CEO bei Krebs & Aulich

Moderation: Nicole Marcus

Abschluss & Verabschiedung

20:00 Uhr    Ende der Veranstaltung | Ausklingen des Abends bei einem Getränk und Gesprächen

 

Kooperationspartner:

Save the date:
Leipzig (Herbst 2019)
Wittenberg (Herbst 2019)
Neubrandenburg (2020)
Schwerin (2020)