Tourblog


Was haben wir eigentlich erlebt?

27. Mai 2012 | 12:38 Uhr   Gleich zum Tourauftakt am 30. Mai in Schwedt geht es mit Biografieworkshops zur Sache – eine Erfindung der Sozialpädagogin Juliane Cieslack, Wendekind Jahrgang 1982. Sie wuchs in Seifhennersdorf in der Oberlausitz im Dreiländereck Deutschland, Polen, Tschechien auf, studierte Soziologie, Politikwissenschaften und Slawistik in Potsdam, sattelte dann auf Sozialpädagogik um. In Potsdam lebt und arbeitet sie immer noch. Was hat Dich zu den Biografieworkshops inspiriert? Die Idee kam bei der Konferenz der 3ten Generation Ost im letzten ...

Read More


„Ich bin auf den Crashtest mit der Wirklichkeit gespannt!“

25. Mai 2012 | 20:40 Uhr Filmemacher Gunther Scholz, Vertreter der ersten Generation Ost, hält die Tour 2012 in einem Dokumentarfilm fest. Er hat schon zahlreiche Spiel- und Dokumentarfilme realisiert und Preise wie den Bayrischen Fernsehpreis für „Als die Mauer fiel – 50 Stunden, die die Welt veränderten“ abgeräumt. Mit Filmperlen wie „Sag mir, wo die Schönen sind“, den er 2008 bei der Berlinale vorstellte, ruft er ein Stück DDR-Alltag in Erinnerung. Sein Team bei der Tour: An der Kamera Florian Lampersberger, Student an der Hochschule für Film und ...

Read More


„Mit der DDR verbinden mich meine lebhaftesten Kindheitserinnerungen“

25. Mai 2012 | 13:00 Uhr Swantje Tobiassen leitet das Projekt „Region in Aktion – Kommunikation im ländlichen Raum‟ der Amadeu Antonio Stiftung. Sie wuchs in einem kleinen Ort an der Nordsee auf, war aber als Kind schon regelmäßig in den Ferien in Ostdeutschland. Am Tour-Stopp Zossen zeigt sie uns mit Skatern die Stadt. Was für ein Projekt ist „Region in Aktion‟? Das Projekt will mit Mitteln der darstellenden Kunst herausfinden, wie Menschen in ländlichen Regionen miteinander kommunizieren, die demokratische Kultur vor Ort stärken und zivilgesellschaft...

Read More


Mit dem richtigen Spirit weiter vorwärts!

24. Mai 2012 | 10:13 Uhr Vor rund zwei Jahren initiierte Adriana Lettrari die 3te Generation Ost. In ein paar Tagen sitzt sie mit ihren Mitstreitern, einem Dokumentarfilmteam und Pressebegleitern im Bus und tourt durch den Osten Deutschlands mit einem dichten Programm. Im Interview steht sie Rede und Antwort: Warum noch über Ost und West reden? Und wie kam eigentlich die Auswahl der Tourstopps zustande? Die Tour ist das erste Projekt dieser Art – und auch ein bisschen abenteuerlich. Worauf freust Du Dich besonders? Unsere Bustour ist aus dem Spirit des ersten ...

Read More


„Hier muss man selber machen, wenn man etwas erleben will“

23. Mai | 20:44 Uhr Wendekind Ulrike Nimz, Jahrgang 1983, wuchs in Rostock auf, studierte Germanistik in Rostock und Journalistik in Leipzig. Heute ist sie Reporterin bei der Tageszeitung Freie Presse, arbeitet in Chemnitz und verbringt die Wochenenden in Leipzig. Sie begleitet die ersten Tourtage und berichtet aktuell. Wie bist Du auf die 3te Generation Ost gestoßen? Freunde haben mich ein paar Monate vor der Konferenz im vergangenen Jahr auf die Initiative aufmerksam gemacht. Den Gedanken dahinter konnte ich nachvollziehen: Die Generation der Wendekinder ist nie ...

Read More


Die Bus-Tour 2012 im Blog

  Mehr als Disney 23. Mai 2012 | 11:06 Uhr Mit dem Bus unterwegs sein passt zur 3ten Generation Ost. Denn sie ist eine rastlose, wie viele Biografien zeigen. Gerade in ländlichen Gegenden Geborene wandern schon fürs Studium ab, zum Beispiel in eine größere ostdeutsche Stadt wie Leipzig oder Jena, oft auch in den Westen. Spätestens für den Job heißt es „Heimat ade‟, zurück bleibt vor allem die erste Generation. Das Gespenst der „Vergreisung‟ geht in ostdeutschen Ländern um. Alexander Fromm alias Alf hat es für uns illustriert, mit einem leicht ...

Read More